• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Talente-Tag: SV 04 Oberlosa sucht sportbegeisterte Mädchen

Handball Am Buß- und Bettag großer Girls-Day in Sporthalle

Plauen. 

Plauen. Neustart bei den Damen vom SV 04 Oberlosa. Die Handballgirls gehörten lange zur Spitze in Sachsen. Dann kam der Knick und nach zwei ziemlich problematischen Jahren geht's nun von vorne los. Abteilungsleiterin Franziska Schmidt ist sehr froh, "dass wir mit Trainer Alexander Melchner einen aus den eigenen Reihen für den Neuaufbau gewinnen konnten." Der junge Mann hat bereits die Ehrennadel von seinem Verein bekommen, weil er genau wie Co- und Torwarttrainerin Sabrina Martin und viele andere ganz viel Freizeit für den Verein opfert. Der Neustart ist geglückt. Die Frauen vom SV 04 rangieren in der Sachsenliga mit 7:7 Punkten auf Platz sechs. So gut war man lange nicht. Übrigens ist die zweite Frauenmannschaft um Kapitänin Carolin Findeisen trotz des Klassenerhalts in der Verbandsliga freiwillig in die Bezirksliga abgestiegen.

Ausbildung steht im Vordergrund

Und zwar, um dort die aufgerückten Mädels aus der B-Jugend an das körperliche Spiel im Erwachsenenbereich besser heranführen zu können. Dazu muss man wissen, dass im weiblichen Handballbereich der Nachwuchs bereits ab dem 16. Lebensjahr oben mitspielen darf. Und es gibt noch eine erfreuliche Nachricht: Mit Simone Seifert (40) ist die frühere Frontfrau zurück. "Simi" ist vor drei Jahren Mama geworden und sie trainiert nach ihrer Auszeit jetzt die Kleinen! An ihrer Seite arbeitet mit Maxine Hertel (19) eine junge Frau, die vor acht Jahren bei Simone Seifert ins Training eingestiegen ist. Der SV 04 Oberlosa lädt am Buß- und Bettag (20. November, 11 bis 14 Uhr) zum großen Girls-Day ein. Dann können interessierte Mädchen von sechs bis 18 Jahren in der Kurt-Helbig-Sporthalle reinschnuppern, testen, mitmachen und alle Spielerinnen sowie die Trainer der Abteilung kennenlernen.



Prospekte