Tausche Stoff gegen Plastik

Aktion Nachhaltigkeit wird in Auerbach großgeschrieben

tausche-stoff-gegen-plastik
Kristina Adam will zum Weltverbrauchertag jede Menge Stofftaschen gegen Platiktüten eintauschen. Foto: Thomas Voigt

Auerbach. Verbraucher können ein Lied davon singen. Lebensmittel-Fallen in Form von verwirrenden Angaben zu Inhaltsstoffen und Nährwertkennzeichnung können sich in jedem Supermarkt-Regal verbergen.

Seit Sommer 2015 ist Kristina Adam als Ernährungsberaterin für die Verbraucherzentrale Auerbach im Einsatz. Das Interesse der Vogtländer an diesem Thema ist groß. Allein 2016 verzeichnete die Expertin der Beratungsstelle Am Graben über 5000 Kontakte. "Vor allem Schulen und Kitas nehmen das Angebot gerne an."

In ihren Vorträgen nimmt sie die Lebensmittel-Industrie mit ihren Werbeversprechen kritisch unter die Lupe. Kommenden Mittwoch lädt die junge Frau zusammen mit ihrem Team anlässlich des Weltverbrauchertages zwischen 10 und 16 Uhr an den Aktionsstand Plauensche Straße 7 (ehemalige IHK) ein.

Schwerpunkt-Thema ist die Nachhaltigkeit. Verbraucher könne ihre Plastiktüten mitbringen und sie vor Ort gegen Stoffbeutel der Verbraucherzentrale eintauschen. Die gesammelten Tüten sollen dann dem Künstler Glenn West zur Weiterverwendung zugespielt werden. Der in Annaberg Buchholz lebende Engländer präsentierte erst kürzlich eine von der Verbraucherzentrale initiierte Ausstellung. Zu sehen waren ungewöhnliche "Plastik-Schmelzungen" aus Kunststoff-Abfällen.

Unter dem Slogan "Einfälle statt Abfälle" beteiligt sich auch eine Mitarbeiterin vom Natur- und Umweltzentrum Oberlauterbach an der Aktion. Weitere Themen zum Weltverbrauchertag sind Restschuldversicherungen und Versicherungen gegen Naturgewalten. Zudem wird wieder der "Prellbock 2016" gesucht. Verbraucher sind aufgerufen, Abzocker, Blender und dubiose Geschäftemacher anzuprangern.