Theatervorstellung: Hase und Igel springen ein

Änderung Spielplan im Albert-Theater wird wegen Krankheit umgestellt

theatervorstellung-hase-und-igel-springen-ein
An diesem Sonntag in Bad Elster: Märchenvorstellung von "Hase & Igel". Foto: Hagen König/Chursächsischen Veranstaltungs GmbH

Bad Elster. In Bad Elster kommt es an diesem Sonntag zu einer krankheitsbedingten Spielplanänderung. Stephan Seitz ist Marketingdirektor der Chursächsischen Veranstaltungs GmbH am König-Albert-Theater. Er teilte am Donnerstag mit: "Aufgrund einer Erkrankung im Schauspielensemble kann das für Sonntag, den 8. April, angekündigte Märchen .Von einem der auszog, das Gruseln zu lernen' leider nicht wie geplant von den Landesbühnen Sachsen im König Albert Theater Bad Elster aufgeführt werden."

Anderes Märchen ersetzt die Vorstellung

Ein ersatzloser Ausfall kommt aber nicht in die Tüte. Stephan Seitz informiert: "Um vor allem den kleinen Gästen in Bad Elster ein unterhaltsames Sonntagsmärchen anzubieten, wird dafür an diesem Sonntag um 15 Uhr kurzfristig die Märchenvorstellung von 'Hase & Igel' in einer genauso liebevollen und kurzweiligen Inszenierung im König-Albert-Theater gezeigt."

Die Veranstalter bitten derweil um Verständnis für diese kurzfristige Spielplanänderung und wünschen den kleinen und großen Gästen viel Spaß mit den eingesprungenen, tierischen Bühnenstars "Hase & Igel". Tickets und weitere Informationen gibt es bei der Touristinformation Bad Elster unter der Rufnummer 037437-53900 sowie im Internet: www.koenig-albert-theater.de

Das Stück nach einem Märchen der Brüder Grimm beginnt an einem schönen Sonntagmorgen im Herbst, die Steckrüben stehen hoch. Als sich der Hase den Rübenacker unter die gepflegten Nägel reißen will, kommt es zum Wettlauf zwischen Hase und Igel, der mit einem unglaublichen Ergebnis endet.