Touristen sollen kostenfrei Busfahren

Tourismus Schöneck will mehr Service für Besucher

touristen-sollen-kostenfrei-busfahren
Foto: Thomas Voigt

Plauen. Besserer Service vor Ort soll mehr Touristen in die Region spülen. Der Chef des Schönecker IFA-Hotels Thomas Jahn will für die Gäste kostenfreie Nahverkehrsangebote ähnlich dem Modell im österreichischen Kleinwalsertal auf den Weg bringen.

Diesen Aspekt sprach er vorigen Mittwoch zur jüngsten Mitgliederversammlung des Tourismusverbandes Vogtland (TVV) im Plauener Theater an. Mit rund 160.000 Übernachtungen im vorigen Jahr hat sein Haus einen großen Anteil daran, dass Schöneck in diesem Punkt vogtlandweit Spitzenreiter ist.

In der Ortslage übernachteten 2016 etwa 240.000 Gäste. Im Jahresrückblick konnte der TVV ein Rekordergebnis verzeichnen.

Laut Landrat Rolf Keil (CDU) wurden insgesamt fünf Millionen Übernachtungen gezählt - in Gästequartieren im thüringischen und sächsischen Vogtland.