Trainer Rüdiger Bones verlässt den HC Einheit

Handball Die Plauener sind bereits auf Trainersuche gegangen

trainer-ruediger-bones-verlaesst-den-hc-einheit
Paukenschlag beim HC Einheit. Der Plauener Handballclub und Trainer Rüdiger Bones haben sich getrennt. Foto: Karsten Repert

Plauen. Paukenschlag beim HC Einheit. Der Plauener Handballclub und Trainer Rüdiger Bones haben sich getrennt. Das gab der Verein am Freitag bekannt. Trainer Rüdiger Bones hatte den geschäftsführenden Vorstand demnach bereits vor drei Wochen darüber informiert, dass er künftig wieder zurück in den Frauenbereich wechseln möchte und ein Angebot des BSV Sachsen Zwickau (2. Bundesliga) annehmen wird.

Die Trainersuche beginnt

Aufgrund der prekären Situation im Abstiegskampf und der danach folgenden Relegation hatten Vorstand und Trainer entschieden, die Bekanntgabe seines Wechsels zu vertagen. "Es war wichtig, dass sich im Verein alle auf das Ziel Klassenerhalt konzentrieren. Wir sind sehr froh darüber, dass wir es zusammen geschafft haben und dabei am Ende das Quäntchen Glück auf unserer Seite hatten, um in der Mitteldeutschen Oberliga zu bleiben", teilt der HCE-Vorstand mit. Das Gremium möchte sich beim Coach für die geleistete Arbeit bedanken. "Wir wünschen Rüdiger Bones im Frauenbereich viel Erfolg!"

Der Verein hatte sich vor zwei Wochen auf Trainersuche begeben. In dieser Woche wurde mit dem ersten möglichen Nachfolger ausführlich gesprochen. Zwei weitere Kandidaten gibt es. "Wir werden in Ruhe abwägen und dann natürlich auch sofort informieren, wenn eine Entscheidung gefallen ist", teilt der Einheit-Vorstand mit. Der HC Einheit hatte vergangenen Sonntag den HC Glauchau/Meerane mit 19:16 bezwungen und damit die Mitteldeutsche Oberliga gehalten.