Trainingsauftakt unter neuer Leitung

Handball HC Einheit läutet heiße Phase der Saisonvorbereitung ein

Plauen. 

Plauen. In fünf Wochen geht's wieder los! Am 1. September startet der HC Einheit Plauen mit einer Auswärtspartie beim Aufsteiger HBV Jena in die neue Saison der Mitteldeutschen Handball-Oberliga. "Das ist nicht mehr viel Zeit, um sich vorzubereiten", weiß Trainer Michel Wiesend. Am vergangenen Montag lud der neue Trainer die Mannschaft deshalb zum ersten gemeinsamen Training. Auf dem Plan stehen Kraft- und Ausdauer-Einheiten sowie Technik- und Taktiktraining.

"Wir trainieren ab sofort viermal pro Woche. Unser Ziel ist es einen guten Saisonstart hinzulegen. Dazu gehört eine harte Vorbereitung", erklärt Jan Richter, der ab dieser Saison den Posten des Co-Trainers übernehmen wird. "Verletzungsbedingt werde ich nicht mehr ins Spielgeschehen eingreifen können. Im Verein kam man aber bereits Anfang des Jahres auf mich zu und fragte, ob ich der Mannschaft mit meiner Erfahrung weiterhelfen möchte", erzählt der Linkshänder.

Das sind die nächsten Spiele

Die Mannschaft präsentiert sich am 4. August zum Spitzen-Cup. Antreten werden hier der HSV Bad Blankenburg (Thüringenliga), der ASV Cham und der TV Erlangen-Bruck (beide Landesliga Bayern). Zwei Wochen später nehmen die Spitzenstädter am Turnier des Stadtrivalen SV 04 Oberlosa teil. Hier trifft Einheit unter anderem auf den Gastgeber sowie auf den HC Elbflorenz II.