• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Treuen: Bilanz auf hohem Niveau

Wirtschaft Goldbeck zieht prestigeträchtige Aufträge an Land

Treuen. 

Treuen. Die Antriebswende hin zur Elektromobilität beschert dem Bauunternehmen Goldbeck am Standort Treuen volle Auftragsbücher. Geschäftsführer Mirko Zeng blickt auf ein erfolgreiches Geschäftsjahr zurück. "Wir sind auf einem sehr hohen Niveau." Bis jetzt sei man gut durch die Pandemie gekommen. "Wir haben keinen Stopp gehabt." Die Chefetage ist mit der Entwicklung zufrieden. So zog der Konzern mit Sitz in Bielefeld einen prestigeträchtiger Großauftrag für die Tesla Gigafactory im brandenburgischen Grünheide an Land. Die Vogtländer liefern die Stahlbauteile. In Sachsen sind die Baustellen vor allem rund um das VW-Werk Zwickau sowie das Porsche-Werk in Leipzig konzentriert. Im Industriepark Meerane wird für VW Sachsen ein externes Logistik-Zentrum errichtet. Von dort soll laut Zeng die Fahrzeugfertigung in Zwickau mit Komponenten für die neue vollelektrische ID-Familie versorgt werden. Die Treuener Systembauer sind dort neben der Planung auch für das gesamte Projektmanagement verantwortlich. Das Vorhaben steht kurz vor der Fertigstellung. In Reinsdorf bei Zwickau entstand ein neuer Standort des Autozulieferers Meleghy Automotive. Hier werden Komponenten für Fahrzeuge auf Basis des Elektro-Baukastens mit Lithium-Ionen-Batteriezellen für VW gefertigt. Chinas Akku-Konzern CATL baut sein erstes europäisches Werk am Erfurter Kreuz. Die Vogtländer haben den Auftrag für den Rohbau bekommen. Was die Elektromobilität betrifft, will Goldbeck auch am Treuener Firmensitz ein Zeichen setzen. Schon jetzt gibt es vor dem Bürogebäude eine Ladestation. "Wir bauen unsere Lade-Infrastruktur deutlich aus", verriet Zeng.