Treuen: Spielende 14-Jährige lösen Feuerwehreinsatz aus - ohne Feuer!

Einsatz Staubwolken durch Kehren wurden als Rauch gedeutet

treuen-spielende-14-jaehrige-loesen-feuerwehreinsatz-aus-ohne-feuer
Foto: Harry Härtel

Treuen. Am Mittwochnachmittag haben zwei 14-jährige Jungen einen Feuerwehreinsatz in Treuen ausgelöst. Laut Polizei waren die Beiden waren in eine Industriebrache in der Sebastian-Bach-Straße eingestiegen. Dort kehrten sie im Obergeschoss den Fußboden mit Besen, was dicke Staubwolken auslöste, die aus den Fenster drangen. Diese deutete ein Passant als Rauch und alarmierte die Feuerwehr.

Die Kameraden aus Treuen und Lengenfeld suchten nach einem vermeintlichen Brandherd - jedoch vergeblich. Polizeibeamte trafen lediglich auf die beiden 14-Jährigen. Bei der Durchsuchung stellte sich heraus, dass das Gebäude stark einschutzgefährdet ist. Danach wurden die beiden Jugendlichen unversehrt ihren Eltern übergeben - natürlich nach einer eindringlichen Belehrung.