• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Trickfilm: Wie die Bilder laufen lernen

Workshop Mit dem Leipziger Zeichner "Schwarwel" Comic zeichnen

Rodewisch. 

Rodewisch. Das erste Sommer-Kino nach über 30 Jahren lockte im Juli dieses Jahres über 500 Freiluft-Cineasten auf die Schlossinsel. Live-Musik und Familienprogramm kamen gut an. Initiiert wurde das Ganze vom Verein Insel-Kino. Aktuell bereiten die Kino-Enthusiasten den nächsten Knaller vor. Geplant ist ein Trickfilm-Workshop. Laut den Initiatoren konnte der Leipziger Comic-Zeichner Thomas Meitsch - auch als "Schwarwel" bekannt - für das Projekt gewonnen werden.

Kleine Trickfilme sollen entstehen

Der Grafiker und Karikaturist aus der Messestadt arbeitete unter anderem mit der Band "Die Ärzte" zusammen. Unter dem Motto "Frei, weltoffen und demokratisch" findet der Workshop am 7. und 8. Dezember im Schlösschen statt. Unter der Regie des Profis entwickeln und zeichnen die Teilnehmer Geschichten. Zum Abschluss sollen die kurzen Trickfilme öffentlich präsentiert werden. Passend dazu wird im Anschluss der vielfach preisgekrönte Film "Aus dem Nichts" gezeigt.

Nach Informationen der Organisatoren ist der Workshop kostenlos. Allerdings ist die Teilnehmerzahl auf 25 begrenzt. Vorkenntnisse seien nicht erforderlich. Zeicheninteressierte sind genauso willkommen wie Geschichtenerzähler. Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. Näheres zu den Abläufen erfährt man unter Tel. 0178/1482110 oder kino@kippelsteiner-filme.de. Kommenden Sommer soll es dann an gleicher Stelle die Fortsetzung des Insel-Kinos geben. Angekündigt ist eine berühmte dänische Gaunerbande.



Prospekte