• Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Erzgebirge
Vogtland

Trinkwasserpreise bleiben stabil

Preise ZWAV versorgt 240.000 Menschen mit Wasser

Plauen. 

Plauen. Der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland (ZWAV) möchte 2021 "Kompetent und leistungsstark für Sie, liebe Kunden, da sein." Geschäftsführer Henning Scharch ließ im Gespräch mit dem BLICK wissen: "Ich habe gute Nachrichten zum Jahreswechsel. Die Preise für Trinkwasser bleiben unverändert stabil. Das gilt für den Grundpreis genauso wie für den Mengenpreis", teilte Henning Scharch auf Nachfrage mit. In der Jahresrechnung für 2020 wird demnach die befristete Senkung der Mehrwertsteuer von 7 Prozent auf 5 Prozent für den Zeitraum 1. Juli bis 31. Dezember 2020 bereits automatisch berücksichtigt und maschinell berechnet.

Die Jahresrechnungen für das Jahr 2020 werden alle Kunden bis spätestens Anfang Februar 2021 erhalten. Daraus sind die neuen monatlichen Abschläge und die Zahlungstermine ersichtlich. Wie Jürgen Hadel in seiner Funktion als Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit mitteilt, gibt es folgende Änderung: "Die gesetzliche Mehrwertsteuer beträgt ab 1. Januar 2021 wieder 7 Prozent. Wir bitten um entsprechende Beachtung." Rund um die Uhr an 365 Tagen sorgt der Zweckverband Wasser und Abwasser Vogtland für sauberes Trinkwasser. "240.000 Menschen erhalten bestes Trinkwasser aus den regionalen Wasserwerken. Wir reinigen auch das anfallende Abwasser mit modernster Technik, nachhaltig und umweltgerecht", betont Geschäftsführer Henning Scharch.