Über die Geschichte der Musima

Historie Autoren werfen einen Blick auf das Musima-Werk

ueber-die-geschichte-der-musima
Foto: CarMan-by/Getty Images/iStockphoto

Markneukirchen. Welche Bedeutung hat der Gitarrenbau, insbesondere der der Musima (Musikinstrumentenbau Markneukirchen) für die Stadt Markneukirchen? Diese Frage soll in einem Buch beantwortet werden, das jetzt zehn Leute in Angriff nahmen.

Spätestens im Jahr 2020 soll das erste Buch über den Gitarrenbau erscheinen. Der Zeitraffer spannt den Bogen von den Anfängen in den 1950er-Jahren bis zum Jahr 2003, in dem das Werk mit einst mehr als 1.000 Beschäftigten Insolvenz anmelden musste.

Die Idee, sich an ein solche Recherche heranzuwagen, kam von Journalisten Thomas Fröhlich. Fotos und Abbildungen sowie Texte und Interviews sollen die Geschichte des einstigen Vorzeigewerkes verdeutlichen. Auf seinem Weg dorthin erhält Fröhlich Unterstützung vom örtlichen Musikinstrumenten-Museum und von ehemaligen Arbeitern aus dem Markneukirchner Werk.