• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Überregionaler Trendsetter als Familienbetrieb

Jubiläum Vor 30 Jahren startete Hifiboehm

Plauen. 

Plauen. Immer wieder neue Technikwelten entdecken. Die Zukunft erlebbar machen. Das war vor 30 Jahren bereits die Philosophie von Torsten Böhm. Der Jungunternehmer ließ sich von der unglaublichen Euphorie nicht blenden. Anstatt sich den verlockenden Angeboten westlicher Einflüsse hinzugeben und überdimensioniert zu starten, entschied sich Böhm für die eigene Garage. Car-Hifi-Produkte hat der Technikfreak in der Moritzstraße in Plauen den Kunden ins Auto eingebaut. Und dann ist aus dem kleinen Hifiboehm im Laufe der Zeit ein überregionaler Trendsetter geworden, der bis heute als Familienbetrieb rüberkommt, obwohl das Unternehmen inzwischen 52 Mitarbeiter an zwölf Standorten beschäftigt. Für Torsten und Ehefrau Uta Böhm gibt es keine Frage: "Unsere Leute, sie sind unser Leben! Wir sind wirklich eine Familie. Denn ohne diese hochmotivierten Fachkräfte könnten wir nie im Leben gegen die inflationäre Technikinvasion bestehen. Das Vertrauen unserer Kunden in die Beratung unserer Mitarbeiter ist offenbar mehr Wert, als der 35. Dumpingpreis im Internet." Wie hoch im Unternehmen der Mitarbeiter im Kurs steht, wurde im vergangenen Jahr deutlich.

Hifiboehm gehört zu besten Arbeitgebern

Aus 900.000 untersuchten Unternehmen wurde die Hifiboehm GmbH mit Sitz in Plauen ausgewählt. Laut Focus Business gehört das vogtländische Unternehmen mit zu den besten Arbeitgebern Deutschlands. Nur 3.400 mittelständische Firmen bekamen diese Auszeichnung, die man sich weder erkaufen noch beeinflussen kann. Zum Geburtstagsfototermin überraschte Torsten Böhm: "Bitte nehmt ein paar Leute von uns stellvertretend für alle unsere Mitarbeiter ins Bild." Bis 27. Oktober feiert das Unternehmen noch mit verschiedenen Angeboten.