• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Umzug ohne Konfetti und Getöse in Weischlitz

Freundschaftsdienst Handwerksmeister stellt Karnevalisten Halle zur Verfügung

Weischlitz. 

Weischlitz. So mancher Passant staunte am Freitag nicht schlecht, als der Zugmarschallwagen vom Verein Vogtländischer Carnevalisten (VVC) durch Plauen, Kürbitz, Straßberg und Weischlitz rollte. Tatsächlich handelte es sich um einen Umzug ohne Konfetti und Getöse von einer Halle in die andere. Eine kleine Abordnung des VVC eskortierte die Fahrt. Ziel war das Firmengelände des Weischlitzer Dachdeckerbetriebes Jens Gruchot. Der Handwerksmeister bot dem Dachverein der Vogtländischen Carnevalisten einen neuen Stellplatz an. Im Vorfeld hatte der VVC seinen ehemaligen Unterstand für die beiden Umzugswagen im Plauener Stadtteil Haselbrunn in Folge eines Betriebsverkaufes gekündigt, verriet VVC-Präsident Joachim Kriester. "Ich habe dann bei DCC-Präsident Bernd Hauffe angerufen, ob er uns helfen kann." Der wiederum stieß bei Handwerksmeister Jens Gruchert, der ebenfalls beim DCC aktiv ist, auf offenen Ohren. "Er hat sofort zugesagt." In der besagten Weischlitzer Halle am Standort Rosenberg ist auch der Faschings-Wagen des DCC abgestellt. Nun parken die Wagen der beiden Vereine bis zum nächsten närrischen Einsatz unter einem Dach.

Vorfreude auf zwei Jubiläen

In der kommenden Faschings-Saison stehen zwei Jubiläen an. Der DCC will in seine 40. Saison starten und der VVC blickt auf sein 20-jähriges Bestehen zurück. Das soll natürlich auch nach außen getragen werden. "Wir wollen zu unserer Jubiläums-Saison einen Prunkwagen herrichten", verriet Hauffe. Für den 13. November ist eine Jubiläums-Veranstaltung geplant. Auch beim VVC laufen die Vorbereitungen für die kommenden Höhepunkte. Zum 27. Plauener Faschings-Umzug soll mit einem originellem Bild auf das Vereins-Jubiläum aufmerksam gemacht werden, blickte Kriester ins nächste Jahr. Die eigentliche Vereinsfeier soll es dann im Mai stattfinden. Ort und der genaue Termin stehen noch nicht fest. "Wir laden auf jeden Fall alle Vereinsmitglieder und Freunde ein."

Appell an die Mitglieder

Derweil appelliert Gruchot an alle Mitglieder, dem DCC die Treue zu halten. In den vergangenen Monaten konnten die Tanzgruppen nur per Video-Chat ein wenig trainieren. "Die Pläne für neue Tänze stehen." Wer Lust hat mitzumachen, könne sich jederzeit melden. Normalerweise treten 50 Kinder und Jugendliche bei verschiedenen Veranstaltungen auf. Dazu gesellen sich noch einmal genauso viele Erwachsene, die beim Faschingsprogramm in der "Weischlitzer Burg" ordentlich Rabatz machen..