Umzug: Streuner bekommen neues Zuhause

Tierschutz Katzenhilfe Weischlitz zieht zum Kürbitzer Butterberg

umzug-streuner-bekommen-neues-zuhause
Es geht vorwärts. Mario Fröhlich, André Schindler und Christine Krause (von links) räumen die neuen Katzenzimmer ein. Foto: Thomas Voigt

Weischlitz. Darauf hat Christine Krause mit ihren Mitstreitern von der Katzenhilfe Weischlitz seit Monaten hingearbeitet. Dem Umzug von Weischlitz ins neue Quartier am Kürbitzer Butterberg 3 steht nichts mehr im Wege. Die zweite Vereinsvorsitzende ist schon mächtig aufgeregt. "Der Umzug wird sich vermutlich bis in den Herbst ziehen."

Ein ziemlicher Kraftakt steht bevor

Fast 70 freilaufende Katzen müssen nun behutsam mit Fallen eingefangen werden und langsam an ihr neues Zuhause gewöhnt werden. Seit Februar dieses Jahres wird am neuen Standort mit tatkräftiger Unterstützung ehrenamtlicher Helfer entrümpelt und renoviert. Nach den Maler- und Fußbodenarbeiten sind in der oberen Etage des Hauses drei Katzenzimmer fast fertig.

Derzeit werden die Türen für die vorgesehenen Glaseinsätze vorbereitet. Im Erdgeschoss befinden sich Küche, Büro und Sanitäranlagen. Der Futterraum für die streunenden Katzen wird im ehemaligen Stall eingerichtet. Für die kastrierten Freigänger sei das Gelände bestens geeignet. Rings herum gibt es Felder, Freiflächen und Wald.

Mit dem Umzug kehrt jedoch noch keine Ruhe ein

Der Rentnerin sind die Herausforderungen bewusst. Im Gebäude und auf dem ehemaligen Bauernhof warten noch etliche Baustellen. "Wir sind weiter auf die Unterstützung ehrenamtlicher Helfer und Spenden angewiesen. Nicht zuletzt deshalb will der vor vier Jahren gegründete Verein bekannter werden. "Spätestens im September laden wir zu einem Tag der offenen Tür ein", verriet die Weischlitzerin. "Viele kennen uns noch gar nicht."

Tag der offenen Tür ist geplant

Für ältere Katzen ist der Ort eine Art Gnadenhof, wo sie Futter und Schutz finden. Laut nachgedacht wird über die Möglichkeit von Tierpatenschaften. Nachdem sich alles eingespielt hat, werde es an mehreren Tagen in der Woche Besucherzeiten geben. "Gerne vermitteln wir auch junge und zahme Katzen." Ab August wird Vereinsmitglied André Schindler über den Bundesfreiwilligendienst für ein Jahr im Katzenhaus angestellt.

Weitere Infos gibt es unter 037436 20 880.