• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Unterstützung für Gewerbetreibende in Reichenbach

Initiative City-Management setzt alles daran nach dem Lockdown gewappnet zu sein

Reichenbach. 

Reichenbach. Das City-Management, der Gewerbeverein und die Stadtverwaltung Reichenbach möchten die Gewerbetreibenden der Stadt auch weiterhin unterstützen. Konkret geht es um die Zeit nach dem Lockdown, um dafür vorbereitet zu sein. Wobei auch weiterhin geholfen wird bei allen Fragen rund um die Corona-Maßnahmen und Förderungen hinsichtlich der Corona-Pandemie.

Das City-Management mit Severin Zähringer an der Spitze arbeitet weiter akribisch an der Erarbeitung eines lokalen Online-Shops mit "Reichenbacher-Spezialitäten", welcher als Marktplatz für Händler und Dienstleister zur Verfügung gestellt werden soll. Gearbeitet wird neben der Erweiterung des "dein-reichenbach.de-Portals" an Aktionen nach dem Lockdown. Dabei ist geplant, dass die aktuell noch stehenden XXL-Windlichter wieder mit Händlermotiven und einem Shoppingguide bestückt werden, der eine Übersicht über alle Gewerbetreibenden der Stadt gibt. "Es soll quasi eine analoge Variante des Online-Portals werden", so der City-Manager.

Außerdem ist angedacht, dieses Jahr eine digitale Informationstafel auf dem Postplatz aufzustellen, die Zugriff auf das Portal bietet und somit jeder sich über die Anbieter in der Stadt informieren kann. Hierzu laufen derzeit die Vorbereitungen und Abfragen. Dafür werden die Preisgelder aus dem "Ab in die Mitte-Projekt" von 2018 genutzt. "Sobald es eine Öffnung der Einzelhändler gibt, wollen wir noch einmal die Angebote vor allem der Einzelhändler der Stadt promoten und mit einem Einkaufswegweiser regional und überregional für das Einkaufen in der Stadt werben", blickt Severin Zähringer voraus. Gehofft wird, dass auch wieder Veranstaltungen im Stadtgebiet stattfinden können, wie etwa "Fit in den Frühling" als Wochenendmarkt oder auch ein "Happening to go". Um die Stadt auch nach der Pandemie wieder aufblühen zu lassen.