• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Veranstaltungen auf der Landesgartenschau

Halbzeit Auch im zweiten Teil warten Höhepunkte

Oelsnitz. 

Auf der Landesgartenschau in Oelsnitz feiert man nach den ersten 85 Tagen Bergfest. Mit der Entwicklung der Besucherzahlen zeigt man sich zufrieden, erwartet man doch in diesen Tagen die Grenze von 200.000 zu überschreiten. Bei durchschnittlich 2.350 Besuchern am Tag bewegt man sich. Kerstin Pfeil ist im Landesgartenschau-Team für die Veranstaltungsplanung zuständig: "Es läuft super. Sicherlich flachen die Besucherzahlen bei den Veranstaltungen etwas ab, wenn es sehr heißt ist, aber im Großen und Ganzen sind wir sehr zufrieden." Highlights habe man unter anderem mit der Big Band der Bundeswehr, den Egerländern und mit Künstlern wie Frank Zander und Linda Feller erlebt. "Auch die beiden Rosentaufen waren ein Höhepunkt", so Pfeil, die ein positives Resümee zieht: "Die Veranstaltungen werden von den Leuten gut angenommen." Selbst ausländische Künstler sind nach Oelsnitz gekommen. So auch das belgische Orchester Mijestraats Muziekorkest Duffel. Dirigent Stijn Aertgeerts ist begeistert: "Die Menschen hier sind alle freundlich und nett. Die Landesgartenschau gefällt uns sehr gut." Gitte d' Hondt spielt im Orchester Trompete. Die 17-jährige sagt: "Was ich toll finde, es ist alles wunderschön bunt." Für den zweiten Abschnitt der Landesgartenschau hat Kerstin Pfeil noch einiges im Petto. Sie macht neugierig, wenn sie sagt: "Bereits diesen Sonntag dreht sich alles rund um das Thema Hochzeit, wo unter anderem Gewerbetreibende aus Oelsnitz eingebunden sind." Mit dabei sind ein Bäcker, ein Friseur, ein Schaubinden mit Floristen ist geplant und ebenso eine Präsentation von Hochzeitsmode. Zu Gast ist zudem RTL-Bachelor Jan Kralitschka.



Prospekte