Verein hilft Betroffenen und ihren Familien

Verein Schlaganfallpatienten schicken herzlichen Dank nach Plauen

verein-hilft-betroffenen-und-ihren-familien
Zur Vital-Weihnachtsfeier wurde auch die Gleichstellungsbeauftragte des Landkreises, Dagmar Nauruhn (mit Päckchen in der Hand), vom Verein beschenkt. Foto: Karsten Repert

Plauen. Heute ist Zeit, einmal Dankeschön zu sagen. Der VITAL e.V. engagiert sich seit 2010 im Vogtland für Menschen mit erworbenen Hirnschädigungen. Solche Schäden entstehen meist nach Schlaganfall, Schädel-Hirnverletzungen oder Hirntumoren.

Der Verein hat sich zum Ziel gesetzt, die Betroffenen und ihre Familien zu begleiten und beim Umgang mit der neuen Lebenssituation zu unterstützen. Herzstück des Vereins, dem mittlerweile 100 Mitglieder angehören, ist die Kontakt- und Beratungsstelle in Plauen.

Eine Hilfe für Betroffene

Die dortigen Mitarbeiterinnen sind Ansprechpartner für alle Belange rund um das Thema Hirnschädigung und erworbene Einschränkungen. Die Beratung ist unabhängig, niedrigschwellig und für Mitglieder kostenfrei.

Häufige Themen sind beispielsweise Fragen zur Akutbehandlung und Rehabilitation, sozialrechtliche Fragen, Alltagsbewältigung mit Behinderung, Aufbau sozialer Kontakte sowie entlastende Gespräche für Angehörige. Zur Weihnachtsfeier stellte der BLICK-Reporter nach sieben Jahren als treuer Begleiter eines fest:

Der VITAL-Verein hat das Leid und die Schmerzen dieser Menschen tatsächlich gelindert. Allen, die dafür gesorgt haben, möchten die Betroffenen heute von ganzem Herzen danken. "Denn ohne euch, ihr Vitalisten, ohne euch wären die Betroffenen alle nach wie vor unorganisiert. Ihr seid wirklich spitze", so der Tenor. Weitere Infos: www.vital-vogtland.de