Verletzte, stundenlanger Stau und 62.000 Euro Schaden auf der A 72

Unfall 61-Jähriger fährt ungebremst auf ein Stauende

Hartenstein. 

Verletzte, hoher Sachschaden und stundenlanger Stau - so endete am Dienstagnachmittag ein Verkehrsunfall auf der A72 in Richtung Hof. Ein 61-jähriger Mercedes-Fahrer bemerkte gegen 16:16 kurz nach der Anschlussstelle Hartenstein zu spät, dass vor ihm die Fahrzeuge wegen eines Staus zum Stehen kamen. Ungebremst fuhr er am Stauende in das Heck eines Pkw Kia und löste eine Kettenreaktion aus. Der Kia wurde durch den heftigen Aufprall auf einen VW Golf geschoben, dieser auf einen PKW Skoda und der wiederum auf einen PKW Ford.

Der 61-jährige Mercedes-Fahrer und der 38-jährige Kia-Fahrer wurden schwer verletzt. Insgesamt entstand Sachschaden von knapp 62.000 Euro. Drei der beteiligten Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Wegen ausgelaufener Betriebsstoffe waren auch die Feuerwehr und die Ölwehr im Einsatz. Zur Bergung der Fahrzeuge und anschließenden Reinigung der Fahrbahnen war die A72 in Richtung Hof für fünf Stunden voll gesperrt.