• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

VfB Auerbach empfängt Oberlausitz Neugersdorf

Fussball Vogtländer kommen mit leeren Händen aus Berlin zurück

Auerbach. 

Auerbach. In der Fußball-Regionalliga hat der VfB Auerbach am Mittwoch bei Hertha BSC II mit 0:2 verloren. Für die VfB-Elf geht es nun ohne großes Durchschnaufen und Nachdenken weiter. "Wir trainieren durch", ließ VfB-Trainer Sven Köhler wissen. Nach zwei Trainingstagen steht am morgigen Samstag schon das nächste Spiel an. Um 13.30 Uhr trifft der VfB Auerbach auf den FC Oberlausitz. "Die Liga ist ganz eng zusammen", so Köhler.

Das bedeutet: Auerbach sollte gegen die Neugersdorfer unbedingt punkten. Denn gegen Teams wie die stark besetzten Berliner ist dann doch nicht so viel drin wie erwartet. Und in der Tabelle rangiert der VfB Auerbach inzwischen nur noch auf Platz 14. Nächste Woche müssen die Auerbacher dann im Sachsenpokal nach Neusalza-Spremberg. Dieses Pokalspiel findet am 14. Oktober um 14 Uhr statt. In der Meisterschaft geht danach zum ZFC Meuselwitz. Dort treten die Auerbacher dann am 21. Oktober, 13.30 Uhr an. Das nächste Heimspiel findet dann am Freitag, dem 26. Oktober in Auerbach statt, wenn der VfB die Gäste vom FC Viktoria Berlin empfängt.



Prospekte