VfB hat sieben wichtige Spiele vor der Brust

Fussball Auerbacher sind durch 1:5-Klatsche in Meuselwitz wieder unter Druck geraten

Auerbach. 

Auerbach. Das war ganz bitter! Der VfB Auerbach wurde beim 1:5 in Meuselwitz völlig unter Wert geschlagen. Während die Zipsendorfer so in der Regionalliga-Tabelle den großen Befreiungsschlag feiern durften, muss nun der VfB Auerbach wieder abliefern. Sonst droht ein Abstiegsplatz.

Dabei tritt der aktuelle Viertletzte in den nächsten drei Spielen gegen Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte an. Das macht die Sache nicht leichter, ist jedoch statistisch gesehen kein Problem, weil die Auerbacher nachgewiesen haben, dass sie auch gegen die "Großen" der Liga Zählbares erwirtschaften können. "Wir sind darauf vorbereitet und wissen genau, dass wir als Außenseiter antreten und gerade deshalb die Ruhe bewahren müssen", sagen die Drei-Türme-Städter. Die nächsten Gegner heißen:

So, 29. 09., 13:30 Uhr VfB Auerbach - Berliner Athletik Klub 07

So, 06. 10., 13:30 Uhr BFC Dynamo - VfB Auerbach

So, 20. 10., 13:30 Uhr VfB Auerbach - FSV Wacker 90 Nordhausen

Das Ziel aus Sicht der Göltzschtaler muss lauten, sich gut in Position zu bringen, weil man dann drei Spiele gegen unmittelbare Konkurrenten im Abstiegskampf bestreitet. Folgende Gegner sind das:

So, 27.10., 13:30 Uhr BSG Chemie Leipzig - VfB Auerbach

So, 3.11., 13:30 Uhr VfB Auerbach - SV Babelsberg 03

So, 10.11., 13:30 Uhr | Bischofswerdaer FV - VfB Auerbach

Hinweis: Der VfB Auerbach bestreitet "mittendrin" zu Hause ein Sachsenpokalspiel. Gegner in der 3. Runde ist der 1. FC Lok Leipzig. Gespielt wird am Samstag, dem 12. Oktober um 14 Uhr. Im Meisterschaftsspiel trennten sich beide Teams 1:1-Unentschieden. Diesmal aber muss es einen Sieger geben. Die nächsten sieben Partien des VfB haben es also ganz schön in sich.