VfB-Männer weiter auf Erfolgskurs

Tischtennis Wieder Punkte für Lengenfeld

Lengenfeld. Der VfB Lengenfeld feierte in der Tischtennis-Verbandsliga den zweiten Heimsieg in Folge. Gegen ersatzgeschwächte Marienberger führte der Aufsteiger schnell mit 2:1 nach den Doppeln. Zwar mussten sich Toni Pippig und Marco Baumgärtner im Spitzendoppel mit 1:3 geschlagen geben. Doch in der ersten Einzelrunde stellte der VfB bereits alle Weichen auf Sieg. Lukas Lev, Toni Pippig und Daniel Sprenger und Ersatzspieler Philipp Diestel machten den verdienten Gesamtsieg zum 11:4-Endstand perfekt. Carsten Gündel steuerte ebenfalls 1,5 Punkte bei. Am heutigen Samstag (Beginn 13 Uhr) erwarten die Lengenfelder als aktueller Vierter den Siebenten Motor Mickten-Dresden zum Heimspiel in der Schulturnhalle. Das gegenwärtig dezimierte Oberliga-Team der VfB-Damen erkämpfte sich zuletzt beim TTC Colditz ein 7:7-Unentschieden. Mit ein wenig mehr Glück wäre sogar ein Auswärtssieg drin gewesen. Nachdem Zdenka Dyskantova zum dritten Mal erfolgreich war, fuhr Maria Carl durch einen Sieg das verdiente Unentschieden ein. In dieser Begegnung waren Lena Frotscher für die verletzte Linda Svadlenka und Christina Zöphel für Sabine Gerber eingesprungen. Durch den Punktgewinn beim Tabellennachbarn bleiben die VfB-Mädels Siebenter in der Zehnerstaffel.