VfB: Schlosser bleibt bis 2020

Fussball VfB Auerbach bindet seinen Spielmacher und gewinnt gegen Sokolov

vfb-schlosser-bleibt-bis-2020
Marcel Schlosser (rechts) bleibt mindestens noch drei Jahre beim VfB Auerbach. Foto: Marcus Schädlich/Pressebüro Repert

Auerbach. Per Handschlag und mit nachfolgender Unterschrift verlängerten VfB-Urgestein Uwe Kramer und Spielmacher Marcel Schlosser dessen Vertrag beim Fußball-Regionalligisten in Auerbach. Marcel Schlosser unterschrieb wohlgemerkt bis 2020 und es gibt eine Option zur Vertragsverlängerung bis 2022.

Das letzte Testspiel war erfolgreich

Der VfB Auerbach kommt auch sonst immer mehr in Schwung. Am Samstag haben die Vogtländer im tschechischen Františkovy Lázn (Franzensbad) einen 2:1-Sieg gegen den FK Banik Sokolov eingefahren. Gegen den tschechischen Zweitligisten überzeugte Auerbach insbesondere im ersten Abschnitt. Mit einer konzentrierten Leistung. Kurz vor dem Pausenpfiff köpfte Vaclav Heger nach einem Eckball zur Auerbacher Führung ein.

Obwohl Sokolov immer stärker wurde, traf Arlind Shoshi nach einem Eckball ebenso per Kopf zum 2:0 für Auerbach. Bis auf den Anschlusstreffer durch Adam Sevcik kam der tschechische Zweitligist zu keinem Torerfolg. Coach Michael Hiemisch sah trotz der tollen Leistung noch Reserven: "Wir hätten mehr Tore schießen können, wobei aber auch Sokolov noch einige Chancen vergab. Das eine Tor Vorsprung wird so dem gerecht, dass wir den Tick besser waren", ergänzte er.

Der VfB tritt nun an diesem Mittwochabend auswärts beim FC Lößnitz an. Anstoß ist 18.15 Uhr. Zudem gibt es eine Änderung des Testspiel-Plans: Die ursprünglich geplante Partie gegen den VFC Plauen findet nicht statt. Stattdessen spielt der VfB Auerbach am Freitagabend gegen den BSC Rapid Chemnitz. Anstoß ist um 19 Uhr.