VFC holt zwei Drittliga-Profis nach Plauen

Fussball Robert Paul und Marian Unger kommen vom FSV Zwickau

vfc-holt-zwei-drittliga-profis-nach-plauen
Foto: Harry Härtel

Plauen. Der VFC Plauen hat Robert Paul und Marian Unger vom FSV Zwickau verpflichtet. Der gebürtige Sömmerdaer Robert Paul soll als gelernter Innenverteidiger der Defensive des VFC Plauen noch mehr Halt geben und den Konkurrenzkampf in der Defensivabteilung erhöhen.

Torhüter Marian Unger, der aus Markranstädt stammt, wird vermutlich die neue Nummer eins im Vogtlandstadion. Zwei Monate schon hatte VFC-Trainer Nico Quade die beiden Drittligaspieler an der Angel. Beide Vereine einigten sich nun auf ein gemeinsames Abschiedsspiel am 15. Juli. An jenem Samstag werden dann im Vogtlandstadion die Plauener Kai Zimmermann, Falk Schindler und Tommy Färber sowie Robert Paul und Marian Unger verabschiedet.

VFC mit noch mehr neuen Spielern in die Saison?

Die Begegnung zwischen dem VFC Plauen und dem FSV Zwickau wird der Höhepunkt der Vorbereitungsphase des VFC. Zuvor hatte der Fußball-Oberligist Tim Wüstenhagen (Kapitän von den Regionalliga-Junioren U19 des FSV Zwickau) verpflichtet. Außerdem wurde Domenic Knoll vom FC Carl Zeiss Jena verpflichtet. Daniel Rupf kommt vom VfB Auerbach zurück in die Spitzenstadt. VFC-Trainer Nico Quade hat noch weitere Verstärkungen im Auge. "Solange aber keine Unterschrift vorliegt, werden wir dazu auch noch nichts sagen."