• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

VFC-Junioren starten Mission Aufstieg

Fußball Plauener U17 sieht sich gegen Babelsberg in Außenseiterrolle

Plauen. 

Plauen. Nach dem Gewinn der Landesmeisterschaft können die B-Junioren des VFC Plauen nun in die Fußball-Regionalliga aufsteigen. Das Team von Trainer Tommy Färber und Norman Zschach bestreitet zwei Relegationsspiele. Dabei hat der VFC Plauen zuerst Heimrecht gegen den brandenburgischen Landesmeister, den SV Babelsberg 03.

Mission Aufstieg: U17 des VFC startet zu Hause

Die Mission Aufstieg in die Regionalliga startet die U17-Mannschaft des VFC Plauen kommenden Samstag. Um 13 Uhr geht's auf dem Kunstrasen im Vogtlandstadion zur Sache. Die Gastgeber sehen die Potsdamer als Favorit. "Dennoch möchten wir unsere Außenseiterchance nutzen", sagen die Plauener.

Das Rückspiel findet am darauffolgenden Samstag, dem 30. Juni, um 14 Uhr in Babelsberg statt. Pressesprecher Ingo Eckardt: "Der VFC Plauen hofft vor allem im Heimspiel am Samstag wieder auf eine großartige Kulisse. Das entscheidende Meisterschaftsspiel am vergangenen Wochenende hatten 160 zahlende Zuschauer gesehen."

Vergangene Woche waren 160 Zuschauer dabei

Die Plauener besiegten den FC Oberlausitz Neugersdorf zu Hause mit 5:1. VFC-Nachwuchsleiter Kai Zimmermann war begeistert vom Zuspruch: "160 Zuschauer, das ist ein absoluter Top-Wert für ein Nachwuchsspiel! Es zeigt sich, dass der Weg einer stärkeren Fokussierung auf unsere beispielhafte Nachwuchsarbeit von vielen vogtländischen Fußballfreunden mitgetragen wird", stellt Kai Zimmermann fest.

Der VFC Plauen hat elf Nachwuchsmannschaften im Spielbetrieb und gilt als "Ausbildungsbetrieb" für das gesamte Vogtland. Künftig möchte man versuchen, auch selbst wieder mehr Eigengewächse im Männerbereich zu etablieren. Im Team der B-Junioren gibt es einige hoffnungsvolle Talente.



Prospekte