VFC Plauen will in Erfolgsspur zurück

Fußball Sonntag geht's gegen den VfL Halle

Plauen. 

Zwei vor, eins zurück. So präsentierte sich der Fußball-Oberligist VFC Plauen (9. Platz / 7:9 Tore / 8 Punkte) zuletzt. Nach der bitteren 1:5-Niederlage beim FC Carl Zeiss Jena II empfangen die Vogtländer an diesem Sonntag den VfL Halle 96 (6./11:7/9). Trainer Ingo Walther fordert: "Wir müssen unbedingt Reaktion zeigen. Denn wir haben in Jena ganz viele Leute enttäuscht." Dabei schien es zuvor aufwärts zu gehen. Gegen Barleben (2:0) und Sandersdorf (2:0) gab es nach zehn sieglosen Monaten gleich zwei "Dreier" in Folge. Um nicht wieder unter Druck zu geraten, wäre nun ein voller Erfolg gegen Halle immens wichtig. "Außerdem erwarten die Leute von uns besseren Fußball. Es wäre Augenwischerei, wenn wir so tun würden, als hätte es die vielen Fehlpässe nicht gegeben", stellt sich der Coach mit seinem Team auch einem höheren Anspruch. Was genau da mit dem VfL Halle auf die Plauener zukommt, kann keiner so richtig sagen. Die "96er" stürmten zunächst mit zwei Siegen in Eisenach (7:0) und gegen Schott Jena (1:0) an die Tabellenspitze. Seit sieben Wochen gelang den Hallensern jedoch kein Sieg mehr. Die Remis gegen Bernburg (0:0), Bischofswerda (2:2) und Rot-Weiß Erfurt II (1:1) deuten allerdings daraufhin, wie schwer dieser Gegner zu besiegen sein wird. Geschafft hat das bisher nur der 1. FC Lok Leipzig (4:0). Paradox: Halle war bis vor zwei Wochen noch Tabellenführer, liegt jetzt aber in Reichweite der Abstiegszone. Anstoß ist 14 Uhr.kare