Vier Jahrzehnte nonstop

Partyspaß BLICK präsentiert im Januar 2013 die "Disko-Oldie-Nacht 40+2"

Toll angelaufen ist der Kartenvorverkauf zur "Disko-Oldie-Nacht 40+2". Seit vier Wochen gibt es in der Geschäftsstelle der "Freien Presse" Karten für die Freitagsparty. Dass auch am 11. Januar 2013 die Plauener Festhalle gut gefüllt ist, davon darf man inzwischen längst ausgehen. Denn: "Der Samstag war ruckzuck ausverkauft", berichtet Gerd Schremmer. Er fungiert als Pressesprecher der sieben Schallplattenunterhalter, die bereits jetzt mit der Auswahl der 100 Titel begonnen haben. Die vom BLICK präsentierte Doppelveranstaltung gilt mittlerweile als das größte "Jugendfestival der Generationen". Denn nirgendwo anders treffen sich in diesen Größenordnungen solche Heerscharen früherer Freundeskreise. Die längst aufgelösten Teenager-Cliquen aus vier verschiedenen Jahrzehnten feiern das große Wiedersehen meist ausgelassen. Und die Partymacher Albrecht Lenk, Matthias Oertel, Roland Bromnitz, Andreas Reuter, Heiko Groß sowie Friedbert Sammler und Gerd Schremmer kündigen an: "Bei uns bestimmt das Publikum die Musik".

Im Januar hatten die Entertainer das Publikum gefragt. Die Besucher durften während der jüngsten Oldie-Nacht abstimmen und sie haben die 1970er Jahre mit 35 Prozent auf Rang eins gewählt. Knapp dahinter folgten die 1980er (34 Prozent). Die 1960er (18) und die 1990er (13) werden aber selbstredend auch vertreten sein. Bei 100 Titeln kann so jeder leicht ausrechnen, wie viele Songs aus jedem Jahrzehnt kommen. Karten verkaufen neben der "Freien Presse" auch die Plauen-Information, die Festhalle und das Billard-Pub auf der Stresemannstraße. Übrigens: Genau vor 42 Jahren gab es in der Spitzenstadt die erste Diskothek. Daher feiern die Veranstalter nun die "40+2".