Virtuose mit Temperament

Theater Leo Siberski wird neuer Generalmusikdirektor

virtuose-mit-temperament
Leo Siberski ist der neue Generalmusikdirektor des Theaters Plauen-Zwickau. Foto: Theater

Plauen. Leo Siberski wird ab kommender Spielzeit neuer Generalmusikdirektor (GMD) am Theater Plauen-Zwickau. Er löst Lutz de Veer ab. Letzterer bleibt dem Haus aber noch als Gastdirigent erhalten. Seinem Nachfolger wird eine temperamentvolle und mitreißende Ausstrahlung nachgesagt.

Silberski genoss seine Ausbildung der Berliner Hochschule für Musik Hanns-Eisler. Im Jahr 2007 debütierte der Meister an der Semperoper Dresden mit "Die Zauberflöte". Von 2011 bis 2015 wirkte er als stellvertretender GMD und 1. Kapellmeister am Theater Kiel.

Ein altbekanntes Gesicht

Viele Klassikfreunde haben den Neuen schon kennenlernen dürfen. In Plauen und Zwickau dirigierte der erfahrene Virtuose im April dieses Jahres das 6. Sinfoniekonzert. Neben Sinfoniekonzerten und Opernaufführungen widmet sich Siberski auch gern dem Klassik-Nachwuchs. Insofern dürfte ihn das Projekt "Philkon-Akademie" am hiesigen Theater am Herzen liegen. Dort spielen talentierte junge Musiker zusammen mit den Profis des Philharmonischen Orchesters.