Vogtländische Mühlen öffnen am Pfingstmontag

feiertag Müllerburschenwanderung verschoben

Vogtland. 

Vogtland. Glück zu! So begrüßt man sich in einer Mühle. Der deutschlandweite Mühlentag, der immer am Pfingstmontag stattfindet, fällt zwar dieses Jahr wegen Corona aus. Dennoch haben die Mühlen im Vogtland an diesem Tag, dem 1. Juni, geöffnet. Und das ist eine stattliche Anzahl, denn die Windmühle Syrau, die Teichmühle und die Papiermühle in Leubnitz, die Luftmühle Rodersdorf und die Staudtenmühle bei Thossen laden allesamt zum Besuch ein. Das teilt Heike Löffler vom Fremdenverkehrsverein Rosenbach mit. Sie sagt: "Selbstverständlich müssen die gültigen Sicherheitsbestimmungen eingehalten werden. Wir bitten alle Gäste um Achtsamkeit und Geduld."

Verschoben auf nächstes Jahr wird die am Pfingstmontag geplante Müllerburschenwanderung. "Bis heute haben wir gehadert, was die Entscheidung zur Müllerburschenwanderung betrifft", so Heike Löffler. "Gästeführungen sind ja eigentlich erlaubt, die dauern in der Regel aber nur ein bis zwei Stunden." Auch wenn der Müllerbursche Ralf Schiller meist nur mit einer kleinen Gruppe mit meistens 20 bis 30 Personen wandere, seien das trotzdem mehr als zwei Hausstände.

"Wir haben uns deshalb entschieden, die diesjährige Müllerburschenwanderung auf den Deutschen Mühlentag 2021 zu verschieben. Unser Müllerbursche und wir würden uns freuen, die Wanderfreunde dann begrüßen zu dürfen."