Vogtländer stärken das Wir-Gefühl

Aktion Autohäuser in Rodewisch und Plauen verteilten über 2000 Aufkleber zur Werbung für die Region

vogtlaender-staerken-das-wir-gefuehl
Landrat Rolf Keil (2.v.l.) zieht den Gewinner der Autoaufkleber-Aktion. Mit dabei Antje Vanheiden, Daniel Dornig und Andreas Kraus (l.) Foto: Thomas Voigt

Region. Unter dem Motto "Vogtländer bewerben das Vogtland" startete der Tourismusverband Vogtland (TVV) im September vorigen Jahres eine Autoaufkleber-Aktion. Mit Unterstützung der Autohäuser Bauer (Rodewisch) und ACB Dornig (Plauen) wurden über 2000 Aufkleber mit dem Vogtland-Logo unter die Leute gebracht. Wer sein Auto mit dem werbewirksamen Logo beklebte, konnte an einem Gewinnspiel teilnehmen.

Seit Mittwoch stehen die Gewinner fest. Ein Auerbacher und eine Frau aus Weischlitz können sich nun auf ein Wochenende mit einem Wunschfahrzeug aus dem Bestand der Vorführwagen freuen. Zudem wurden Service- und Räderwechsel-Gutscheine verlost. Die Geschäftsführer der Autohäuser ließen es sich nicht nehmen, bei der Verlosung des Hauptgewinns in den Räumen des Tourismusverbands persönlich dabei zu sein.

"Wir haben das Vogtland als Urlauber- und Wirtschaftsregion gerne unterstützt", blickten die beiden auf die gelungene Aktion zurück. Diejenigen, die sich bewusst ein Logo auf ihr Auto kleben ließen, stünden voll hinter der Region. Sie hätten dazu beigetragen, das Wir-Gefühl der heimatverbundenen Vogtländer zu stärken.

TVV- Geschäftsführer Andreas Kraus konnte mit seiner Idee auch einige Vertreter aus Politik und Wirtschaft begeistern. Zu den Unterstützern gehörte unter anderem die Bundestagsabgeordnete Yvonne Magwas, Landtagsabgeordneter Sören Voigt, der Center-Manager des Plauener Elster Parks, Holger Kappei, die Industrie- und Handelskammer Plauen sowie zahlreiche Bürgermeister.