• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Chemnitz

Vogtländische Oldtimerfans starten bei Treffen spontane Hilfsaktion

Spende Einnahmen von fast 1000 Euro gehen an Flutopfer

Plauen/Süßebach. 

Plauen/Süßebach. Beim Vogtländischen Oldtimer-Club rollt's wieder. Am Sonntag parkten die Fahrer ihre schmucken Autos zusammen mit Liebhabern amerikanischer Wagen auf dem Firmengelände der Plauener Regenbogen-Werbung. Zu diesem Treffen lud Chef-Koordinator Benno Lange ein. Im Konvoi fuhren die Teilnehmer in Richtung Süßebach. Dort besuchten sie das DDR-Traktorenmuseum.

Angesichts der verheerenden Bilder von der Flutkatastrophe entschlossen sich die Initiatoren zu einer spontanen Hilfsaktion. Mit den Einnahmen der Veranstaltung von fast 1000 Euro wollen der Oldtimer-Club, das Plauener Werbe-Unternehmen und das Museum in Not geratenen Flutopfern unter die Arme greifen. Aktuell wird nach direkten Ansprechpartnern in den besonders hart getroffenen Gebieten gesucht.



Prospekte