Vogtländischer Knollensteig wird zum Rundweg

Bau Verein schließt Projekt im September ab

vogtlaendischer-knollensteig-wird-zum-rundweg
Foto: vitranc/Getty Images

Tirschendorf. Seit dem Jahr 2009 vermittelt der "Vogtländische Knollensteig", ein Lehrpfad, dass der Kartoffelanbau im Vogtland in den Dörfern des heutigen Gemeindeverbundes Mühlental begonnen hat. Dieser Steig stellt die Bräuche, Landschaft und die Geschichte des Erdäpfelanbaus im Vogtland in Wort und Bild vor.

Ab September kann der gesamte Steig als Rundweg innerhalb einer Tagestour bewandert werden. Bis dahin liegen vor der Gemeinde Mühlentag und den Mitgliedern des ehrenamtlich geführten Vereins "Vogtländischer Knollenring e. V." mit Sitz in Tirschendorf noch Arbeitsaufgaben. So gilt es, ein Stück Weg in Unterwürschnitz trockenzulegen. Diese Arbeiten übernimmt eine Firma aus Wohlbach.

Zwei einfache Wanderhütten, weitere Ständer und Lehrpfadtafeln baut eine Zimmerei aus Bad Elster. Angebunden an den Lehrpfad werden die Dörfer Willitzgrün, Arnoldsgrün und Marieney. Damit wird der Knollenstein ab September als Rundweg begehbar sein.

Als Einstiegsmöglichkeiten bieten sich der Haltepunkt der Deutschen Bahn in Hundsgrün oder der Parkplatz an der ehemaligen Gaststätte "Elstertal" an der Bundesstraße 92 (Buslinie V-9) an.