• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Vogtländischer Kultursommer in Reichenbach: "Happy In The Streets"

kultur Der Samstag gehört den Künstlern der Region

Reichenbach. 

Reichenbach. Beim "Vogtländischer Kultursommer 2021 - Happy In The Streets" können sich regionale Kulturschaffende am Samstag, 14. August, auf dem Weinholdplatz und im Neuberinhaus Reichenbach nach der langen Pandemie-Pause endlich wieder ihrem Live-Publikum präsentieren. Nach der Nachmittagsveranstaltung wird es im Großen Saal des Neuberinhauses ein Rockkonzert geben, bei dem zwei regionale Rockbands ihr erstes Live-Konzert nach fast zwei Jahren spielen wollen.

In lockerer Atmosphäre soll es zu einem regen Austausch zwischen Publikum und den ausschließlich regionalen Künstlern kommen, natürlich unter Einhaltung der geltenden Hygieneregeln nach Corona-Schutz-Verordnung. Der Eintritt ist für Besucher frei.

Bunter Familiennachmittag

Ekkehard der Barde wird um 14.30 Uhr mit seinem Liederprogramm "Liederley" den bunten Familiennachmittag unter freiem Himmel eröffnen. Auf dem Festgelände wird der Jens Bühring, Clown vom Chaos-Kinder-Zirkus unterwegs sein, der mit seinen Ballonmodellagen und Ausprobier-Zirkus-Tricks die kleinen und großen Gäste verzaubert.

Um 15.30 Uhr ist der Puppenspieler Camillo Fischer mit seiner Reffbühne zu Gast. Zur Aufführung kommt das Puppentheaterstück "Kasper als Nachtwächter", eine Posse nach Pocci: Kasper kommt zu spät nach Hause und wird von seiner Frau Gretel vor die Tür gesetzt. Was nun tun, so allein in der Nacht? Doch Langeweile kommt nicht auf. Als Nachtwächter kann er sich mit zwielichtigen Gestalten, wie Räuber und Teufel herumärgern. Kurz und Gut, es geht um die Wurst bis zum ersten Hahnenschrei. Diese Posse ist unverfälschtes Kaspertheater mit Witz, Pfiff und Bratpfanne, wie seit Alters bekannt.

Oldies und Klassiker der Rock- und Folkgeschichte

Im Anschluss wird Mercedes Paulus mit ihrem Duo-Partner Michael "Meikel" Müller Oldies und Klassiker der Rock- und Folkgeschichte zu 100 Prozent live auf die Bühne bringen. Zeitlose und legendäre Songs der letzten Jahrzehnte werden das Publikum auf das Abendprogramm einstimmen. Moderator Tommy Kaiser aus Oelsnitz führt durch das Programm.

 

Vorbei an Grillstand, Eis- und Getränkewagen geht es am Abend im Neuberinhaus ordentlich zur Sache. Ab 19.30 Uhr spielt die Band "Polis" aus Plauen. Mit einem größtenteils analogen Instrumentarium wie Hammond-Orgel, alten Synthesizern und Röhrenverstärkern spielt Polis eine völlig aus der Zeit gefallene Musik von Krautrock bis hin zur spätromantischen Klassik. Dazu singt die Band vom Naturalismus und Existenzialismus durchdrungene Texte voller Poesie.

Crazybirds & Freunde als Headliner

Gegen 21 Uhr wird der Headliner des Abends auf der Bühne des Neuberinhauses stehen: Crazybirds & Freunde. Die Musiker und Sänger der ehemaligen Dresdner Band "Electra" (Gisbert Koreng, Andreas "Bruno" Leuschner, Ecki Lipske, Tom Vogel und Angela Ullrich bringen deren schönste und bekannteste Lieder noch einmal original gespielt und gesungen vom "Electra-Urgestein" Gisbert Koreng auf die Bühne. Bekannt durch ihre Spielweise und ihren exzellenten Satzgesang bringen die Musiker Hits wie "Tritt ein in den Dom", "Nie zuvor", "Frau im Spiegelglas", "Das Bild" aus dem Zyklus "Die Sixtinische Madonna" zu Gehör. In diesem Jahr werden auch erstmals bis jetzt unveröffentlichte Songs aus der Feder von Gisbert Koreng und Tom Vogel gespielt.

Vogtländischen Kultursommers

Die Veranstalter laden alle kleinen und großen Reichenbacher und Gäste ein, den "Neustart Kultur" zu genießen. Alle Künstler, Akteure, Dienstleister und natürlich auch das Team des Neuberinhauses Reichenbach freuen sich, das vermisste Publikum wieder begrüßen zu dürfen.

 

Bei schlechtem Wetter findet das Nachmittagsprogramm im Foyer des Neuberinhauses Reichenbach statt. "Happy In The Streets" (HITS) ist ein Teilprojekt des Vogtländischen Kultursommers und wird im Programm Kultursommer 2021 durch die Beauftragte der Bundesregierung für Kultur und Medien mit Mitteln aus "Neustart Kultur" gefördert.