• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Vogtlandkreis startet Kampagne gegen Impfmüdigkeit

Impfen Freies Impfen ab sofort in Eich möglich

Eich. 

Eich. Auch im Vogtland macht sich nach Informationen aus dem Landratsamt allgemeine Impf-Müdigkeit gegen das Coronavirus breit. Damit sich dieser Trend nicht fortsetzt, startet der Vogtlandkreis zusammen mit dem DRK Sachsen eine Impfkampagne. Heute lud Landrat Rolf Keil (CDU) zu einem Pressegespräch ins Impfzentrum Eich ein. "Wenn wir das Impfen jetzt nicht forcieren, fällt uns im Herbst wieder alles auf die Füße", befürchtet Keil. Impfstoff sei nun in genügenden Mengen vorrätig. Täglich ab 14 Uhr ist nun freies Impfen möglich. Um unnötige Wartezeiten zu vermeiden, raten die Koordinatoren dennoch zu Terminbuchungen übers Impfportal. Zusätzlich wird die Corona-Hotline 03741 300 3570 freigeschalten. Man wolle mit der Kampagne auch diejenigen erreichen, die ihren zweiten Impftermin aus diversen Gründen verstreichen ließen. "Das ist riskant", glaubt Vogtlandkreis-Amtsarzt Andreas Lonitz. "Erst die zweite Impfung bietet den Schutz vor schweren Krankheitsverläufen."

 

Plakat-Aktion und zusätzliche mobile Impf-Teams

Im Sommer-Zeitfenster komme es laut Lonitz angesichts der sich rasch ausbreitenden Delta-Variante mehr denn je darauf an, die Wankelmütigen zu überzeugen. Eine Plakat-Aktion und Dialoge mit Vereinen wie dem VfB Auerbach und dem VFC Plauen sollen dabei helfen. In diesem Monat sind zudem jeweils von 8 bis 16 Uhr mobile Impf-Teams in Auerbach (17.), Adorf (18.), Oelsnitz (19.), Heinsdorfergrund (20.) und Elsterberg (21.) im Einsatz. Die Termine kommen nur zustande, wenn sich im Vorfeld genügend Impfwillige über die Hotline des Kreises anmelden. Die genauen Adressen findet man unter www.terminland.eu/drkrettung-vogtland/​​​​​​​