Vogtlandschau lockt

Zucht Rassekanninchen in alter Schäferei

vogtlandschau-lockt
Thomas Tschanter hat mit seinen "Hasenkaninchen" schon etliche Preise abgeräumt. Foto: Thomas Voigt

Weischlitz. Die "Alte Schäferei" in Weischlitz ist seit Jahren eine gute Adresse für Kaninchenzüchter. Am 7. und 8. Januar lädt der Kleintierzüchter-Verein zur Vogtländischen Rammler-Schau ein. Ausstellungsleiter Thomas Tschanter ist froh, dass er den Teilnehmern so ein Highlight zum Jahresauftakt bieten kann. "So eine Schau hat Bedeutung für die Weiterentwicklung der Rassekaninchenzucht." Nach der guten Resonanz vor zwei Jahren - da übertraf die Schau alle Erwartungen - hoffen die Gastgeber erneut auf viele neugierige Besucher. Tschanter kündigte 95 Aussteller aus drei Bundesländern an. Ein Besuch lohnt sich. Über 400 Rammler werden von den Preisrichtern nach ihren Rassemerkmalen begutachtet. "Davon sind mehr als die Hälfte verkäuflich", weiß der Cheforganisator. Zusätzlich stehen rund 90 Häsinnen zum Verkauf. In den vergangenen Monaten waren viele Tiere von der "Chinaseuche" betroffen. Ganze Bestände gingen verloren. Die Verunsicherung unter den Züchtern ist bis heute zu spüren. Rund um das Thema RHD/RHD 2-Virus dreht sich am 8. Januar (11 Uhr) ein Fachvortrag. Die Dessauer Biopharmazie-Expertin Melanie Leibold informiert unter anderem über die neuesten Entwicklungen bei den Impfstoffen. "Sie wird über die Verfügbarkeit eines neuen deutschen Impfstoffes berichten." Im Anschluss an ihren Vortrag stehe sie für Fragen zur Verfügung. Dazu eingeladen sind alle Züchter, auch solche, die nicht in einem Verein organisiert sind.