Von Jazzrock bis zu bluesigen Farbtönen

Veranstaltung Jazztage finden am Wochenende im Staatsbad statt

von-jazzrock-bis-zu-bluesigen-farbtoenen
Cassandra Steen gastiert am Samstagabend im Naturtheater. Foto: Caspar/Universal Music

Bad Elster. Für die Freunde des Jazz ist der Besuch von Bad Elster in den kommenden Tagen bis zum Sonntag, 13. August ein Muss. Begrüßt werden im Staatsbad die deutsche Jazzlegende Klaus Doldinger, Soulstar Cassandra Steen und holländische Jazzgröße Masha Bijlsma.

Am kommenden Freitag eröffnet der Erfolgsmusiker Klaus Doldinger um 19.30 Uhr mit seiner Jazzrock-Formation "Passport" die 14. Internationalen Jazztage im Albert-Theater. 2,5 Millionen verkauften Tonträgern und rund 2000 Kompositionen, von denen einige - etwa die Musik zu Wolfgang Petersens Film "Das Boot", die "Tatort"-Melodie oder die Titelmelodie für "Liebling Kreuzberg" - Geschichte schrieben, ist Klaus Doldinger der erfolgreichste Jazzmusiker Deutschlands.

Am Samstagabend steht Soulstar Cassandra Steen, gemeinsam mit dem Ausnahmetalent David B. Whitley und der Lumberjack Bigband, um 19.30 Uhr auf der Bühne des Naturtheaters. Ein "intimer Jazzclub" beendet am Sonntagabend im Albert-Theater die Jazztage. Gemeinsam mit der Saxofonistenlegende Tony Lakatos begeistert die Niederländerin Masha Bijlsma mit kraftvollen, bluesigen Farbtönen und verleiht ihren Songs somit eine üppige Sinnlichkeit.