Von Kai, Gerda und der Schneekönigin

Blick zum Nachbarn Faszinierende Geschichte mit viel Musik in Vogtlandhalle Greiz

Greiz. 

Greiz. Am Sonntag kann man in der Vogtlandhalle Greiz um 15 Uhr "Die Schneekönigin", ein Musical für die ganze Familie", erleben. Präsentiert wird die Show von einem jungen, spielfreudigen, achtköpfigen Ensemble, allesamt Absolventen renommierter Musicalschulen. Eingängige Melodien, witzige Dialoge, berührende Szenen, Choreografien zum Nachmachen und effektvolles Lichtdesign beeindrucken in einer liebevollen, geradlinigen Inszenierung. Die Geschichte frei nach dem Märchen von Hans Christian Andersen ist bekannt: An einem kalten Wintertag, an dem der Schnee besonders dicht fällt, bekommt Kai Besuch von der Schneekönigin.

Ihre seelenlose Kälte bemächtigt sich seines Herzens und sie verschleppt ihn in ihr eiskaltes Reich. Doch die Schneekönigin hat nicht mit der mutigen Gerda gerechnet, die nichts unversucht lässt, um Kai zu finden. Eine gefährliche Reise liegt vor ihr, die sie zum verwunschenen Frühlingsgarten, auf das Fest der Sommerprinzessin und in den Herbststürmen in die Hände einer Räuberbande führt, bis sie endlich den eisigen Palast der Schneekönigin erreicht.

Bereits am Samstag wird in Greiz um 19.30 Uhr die Frank-Sinatra-Story von Jens Sörensen präsentiert. Es ist eine musikalisch-biographische Zeitreise durch das bewegte Leben des größten Entertainers des vergangenen Jahrhunderts: Frank Sinatra. Jens Sörensen singt die großen Sinatra-Welthits verblüffend echt und plaudert als "Frank Sinatra" amüsant und informativ aus seinem Leben. Für das Publikum zeichnet er den Lebensweg des einmaligen Entertainers nach.