Von Kinder-Quad bis Hänger-Schieben

Programm Kommendes Wochenende ist jede Menge los im Pausaer Gewerbegebiet

So gestaltet sich der Ablauf des Trabi-Rennes: Am Freitag geht es nach der technische Abnahme der Trabanten an der "Tankstelle" von 12.30 Uhr bis 15 Uhr ans freie Training auf dem Innenfeld (wetterabhängig). Von 16 bis 18 Uhr ist das Qualifying auf dem Innenfeld - nach erfolgreicher technischer Abnahme. "Diesmal haben wir den Teams die Möglichkeit gegeben, die Felgen zu verbreitern", sagt Sebastian Hufsky vom Organisationsteam. Ansonsten seien die Reglements zur Sicherheit wie gehabt. Bereits am Freitag können die Zuschauer Eintrittskarten für das ganze Wochenende erwerben. Das sichert einen schnellen Zutritt auf das Renngelände, sodass man den Start nicht verpasst.

Der Samstag beginnt um 7.30 Uhr mit der Endabnahme an der "Tankstelle" und der Vorbereitung auf das Rennen. Es herrscht Festbetrieb für Groß und Klein auf dem Parkplatz an der Neunkirchner Straße. Wenn von 10 bis 18 Uhr das 12. Pausaer Trabant-Rennen über die Bühne geht und die Teams um Runden wetteifern, gibt es für die Besucher auch nebenbei einiges zu erleben: Spaß und Vergnügen wie Kinderschminken, Hüpfburg und Kinderquad werden zum Beispiel für die kleinen Gäste geboten. Auf dem Festgelände wird eine gute gastronomische Versorgung gesichert. Ab 21.30 Uhr steigt der Rennball mit Siegerehrung im Festzelt, wobei die Teilnahme für alle Teammitglieder Ehrensache ist.

Am abschließenden Sonntag geht es weiter im Programm: Um 10 Uhr startet das Crossgolfturnier. Es ist auch Zeit für den Frühschoppen. Gegen 11 Uhr beginnen dann die Wertungsläufe für ein anderes Spektakel: die 6. offene Vogtlandmeisterschaft im Traktor-Anhänger-Rückwärts-Schieben.