"Vorhang auf": Die kommenden Highlights im Theater

Theater Spartenleiter stellen Publikum neue Spielzeit vor

Plauen. 

Plauen. Unter dem Motto "Vorhang auf!" machte das Theater-Ensemble am Freitag Appetit auf die neue Spielzeit. Gemeinsam mit den Spartenleitern blickte Generalintendant Roland May auf die kommenden Highlights. Im Herbst rücken die Programm-Macher 30 Jahre friedliche Revolution und die Grenzöffnung in den Mittelpunkt.

Spielplan im Oktober

Unter dem Titel "Apfeltraum" treten am 7. Oktober die Söhne von Peter "Cäsar" Gläser gemeinsam mit dem philharmonischen Orchester auf. Gläser war Mitglied der legendären Renft-Combo, die Mitte der 1970er-Jahre Auftrittsverbot bekam und später aus der DDR ausgereist ist. Bereits am 5. Oktober feiert die Komödie "Wir sind auch nur ein Volk" Premiere. Chef-Dramaturgin Maxi Ratzkowski kündigte ein Stück an, das mit viel Ironie an die Zeit des deutsch-deutschen Kennenlernens erinnert. Am 3. Oktober wird zu "Die bessren Zeiten sagen Guten Tag" ins Löwel-Foyer des Theaters eingeladen. In Reflektion auf die Wende-Ereignisse erwartet die Besucher ein Abend gespickt mit Prosa, Lyrik und Songs. Ausblicke auf spätere Vorstellungen in der Spielzeit durften an diesem Abend nicht fehlen.

Ausblick auf 2020

Operetten-Fans können sich im April 2020 auf "Die lustige Witwe" freuen. Während einer Kostprobe machte Sängerin Marija Mitic als "Hanna Glawari" schon mal Appetit auf den Klassiker von Lehár. Anfang nächsten Jahres gibt es ein Wiedersehen mit Publikumsliebling Sandrine Guiraud. Als Ensembles-Gast wirkt sie beim Musical "Das Lächeln einer Sommernacht" mit.