Vorrunde für 7. Fair-Play-Sport-Cup ausgelost

Fußball Am 1. Februar treten acht Ü35-Mannschaften in Plauen an

Plauen. 

Plauen. Um den 7. Fair-Play-Sport-Cup wird am 1. Februar gespielt. Dann treten wieder acht hochkarätige Ü35-Mannschaften in Plauen an. Die Organisatoren Rico Seifert, Lutz Rosenkranz und Daniel Roth vom SV Concordia sind guter Dinge: "Unser Turnier wird bereits zum dritten Mal in der Plauener Mehrzweckhalle ausgetragen. Die gute Laune unter den Oldiekickern und das Niveau auf dem Spielfeld sorgen auch beim Publikum für Freude." Immer wieder durften sich die knapp 100 Zuschauer über sehenswerte Kabinettstückchen der teilnehmenden Mannschaften freuen. Pokalverteidiger sind die Oldies des VFC 96 Plauen.

David Todte war die Glücksfee

D-Jugendspieler David Todte von der Spielgemeinschaft Concordia Plauen/Post SV Plauen hat im Beisein von Sponsor Michael Korschelt (Junior-Chef fair play sport) und Rico Seifert (Concordia-Trainer 1. Mannschaft) folgende Gruppen ausgelost. Gruppe A: SV Concordia Plauen, FC Fortuna Plauen, SG Kürbitz, 1. FC Wacker. Gruppe B: SG Jößnitz, SG Unterlosa, SV Merkur Oelsnitz, VFC Plauen 96. Turnierbeginn ist am 1. Februar um 15 Uhr.