Was haben die drei Weisen aus dem Morgenlande damals gesehen?

Vorführung Sternwarte und Planetarium heißen willkommen

was-haben-die-drei-weisen-aus-dem-morgenlande-damals-gesehen
Foto: bl/Kim Hofmann

Rodewisch. Zur Familienvorführung "Der Stern von Bethlehem" wird am Dienstag, 26. Dezember, um 14.30 Uhr in der Schulsternwarte und Planetarium willkommen geheißen. Welcher astronomische Hintergrund könnte sich hinter der Lichterscheinung verborgen haben, die die "drei Weisen aus dem Morgenlande" gesehen haben und die sie dazu veranlasst hat eine weite und vor allem gefahrvolle Reise zu unternehmen?

Woher kamen diese Männer überhaupt und was war ihr Anliegen, waren sie Könige (wie oft in Darstellungen unserer Zeit berichtet) oder waren es vielmehr Astrologen, die einem bestimmten Himmelsphänomen folgten und ihre Prophezeiungen zu überprüfen. Es wird versucht, diesen wissenschaftlichen Hintergrund in eine besinnliche, auf das Weihnachtsfest einstimmende Wanderung unter den Sternen einzubinden.

Ebenfalls am 26. Dezember wird um 16 Uhr in die Sternwarte eingeladen, und zwar zur Extra-Zeit: Aurora - Geheimnisvolle Lichter des Nordens.sz