Wasserrad dreht sich im Museum

Anziehungspunkt in Landwüst

Landwüst. 

Es dreht sich wieder, das neue Wasserrad im Freilichtmuseum Landwüst. Die Tischler Gotthard Schädlich und Claus Oelschlägel haben ein hölzernes Wasserrad konstruiert und gebaut, das sich nun im Innenhof des Freilichtmuseums dreht.

Damit wollen die beiden Erbauer Bezug nehmen auf die früher weitverbreitete Nutzung der Wasserkraft mithilfe von Mühlen auch in der vogtländischen Region. Am Freitag heißt es im Museum: Wie mache ich meinen Kräutergarten winterfest? Von 15 bis 16.30 Uhr gibt Kräutergärtnerin Katja Sagan weine praktischen Anleitung, etwa zu den notwendigen Arbeiten am Ende des Gartenjahres, zum Rückschnitt und zum Frostschutz der Pflanzen. Mit der Verkostung einer schmackhaft-wärmenden Herbstsuppe endet der Nachmittag.