Wasserturm in Syrau muss in die Kur

Sanierung Betonbrocken fallen vom Turm aufs Dach darunter und beschädigt es.

Rosenbach. 

Rosenbach. Dass der Wasserturm in Syrau sanierungsbedürftig ist, darauf machte Falk Zeh vom Syrauer Dorfclub e.V. zur jüngsten Rosenbacher Gemeinderatssitzung aufmerksam. Betonbrocken fallen vom Turm aufs Dach darunter, beschädigt es. "Was kann die Gemeinde tun? Was können wir als Verein tun?" Falk Zeh berichtete, dass der Syrauer Dorfclub das Gebäude als Lager und Büro bei Veranstaltung genutzt wird. "Der Wasserturm ist mir wichtig, er ist ein Aushängeschild für Syrau." Der Dorfclub stehe dabei hinter ihm. Schon längere Zeit hat der Verein Interesse daran, den Turm als touristische Attraktion wieder mehr in den Fokus zu rücken. Falk Zeh lud den Rosenbacher Gemeinderat zu einer Besichtigung des Wasserturmes ein, damit sich die Räte selbst vom Zustand des ehrwürdigen Gebäudes, welches sich im Besitz der Kommune befindet, ein Bild machen zu können.

Der markante Wasserturm befindet sich in Syrau schräg gegenüber des Areals des Höhlenparks und der Drachenhöhle und direkt am Besucherparkplatz. Das Bauwerk ist weithin sichtbar und über hundert Jahre alt.