Weihnachtliches auf der Rodewischer Schlossinsel

Veranstaltung Wetten und Adventsflair

weihnachtliches-auf-der-rodewischer-schlossinsel
Weihnachtlich geht es am Wochenende auf der Schloßinsel Rodewisch zu. Foto: Simone Zeh

Rodewisch. Der Weihnachtsmarkt auf der Schloßinsel Rodewisch steht am Samstag, 2. Dezember (14 bis 20 Uhr) und Sonntag, 3. Dezember (14 bis 19 Uhr) bevor. Hier wird am Samstag der MDR vor Ort sein und bei seiner Weihnachtstour vom Rodewischer Weihnachtsmarkt senden. Für die Rodewischer gilt es, eine Wette zu gewinnen, denn dann dürfen 40 Rodewischer Bürger am 22. Dezember nach Dresden zum Adventskonzert des Kreuzchores fahren.

Am Samstag hält die Bürgermeisterin um 14.30 Uhr ihre Begrüßungsrede. Der Chor der Schiller-Grundschule singt zur Eröffnung. Um 15.30 Uhr treten die Buchwalder Jagdhornbläser in Aktion. Gegen 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Der Hutzennachmittag mit den "Oberlandbub´n" startet um 16.30 Uhr. Ab 17.30 Uhr singt der Frauenchor Rodewisch weihnachtliche Weisen. Anschließend wird der MDR-Sachsenspiegel vor Ort sein und live senden. Um 15 und 18 Uhr finden zwei Weihnachtskonzerte im Ratskellersaal statt. Die Schüler des Johann-Heinrich-Pestalozzi-Gymnasiums freuen sich auf recht viele Besucher und laden herzlich ein.

Am Sonntag ist um 14 Uhr der Marktbeginn. Um 15 Uhr ist der Acapella-Gesang mit den "Harmony Brothers" aus Langenhagen zu erleben. Gegen 15.30 Uhr kommt der Weihnachtsmann. Um 16 Uhr findet Unterhaltung mit den "Markneukirchner Weihnachtsmännern" statt. Um 17.30 Uhr startet das Weihnachtsprogramm mit Sängerin Silke Fischer. Im Schlößchenkeller kann man von 14 bis 18 Uhr dem Schauschnitzen und -klöppeln der Arbeitsgruppen des Kultur- und Heimatvereins Rodewisch zuschauen. An beiden Tagen kostenfrei dabei sind Kinderkarussell, Ponyreiten und Streichelzoo für die Kinder.

Außerdem kann man am Sonntag, 3. Dezember, von 10 bis 16 Uhr die Modelleisenbahn- und Modellautobörse im Ratskellersaal Rodewisch besuchen. Zur Familienvorführung "Der Stern von Bethlehem" wird um 14.30 Uhr in der Schulsternwarte und Planetarium willkommen geheißen. Es wird versucht, den wissenschaftlichen Hintergrund in eine auf das Weihnachtsfest einstimmende Wanderung einzubinden.