Weischlitz findet statt!

Pokalwochenende Alle Pokalfinals können gespielt werden

weischlitz-findet-statt
Der FSV BAU Weischlitz darf sich trotz Hochwasser auf acht Pokalendspiele freuen. Archivfoto: Karsten Repert

Weischlitz. Wahnsinn! Das 5. Pokalwochenende des Vogtländischen Fußball-Verbandes (VFV) kann in Weischlitz stattfinden. Trotz Hochwasser. Dafür haben über 100 freiwillige Helfer gesorgt, die in der verwüsteten Sportstätte am Elsterufer alles wieder heile machten. VFV-Geschäftsführer André Rabe konnte am Montag verkünden: "Die Finals können vom 1. bis 3. Juni wie geplant stattfinden. Natürlich können wir die Wetterlage der kommenden Tage nicht vorhersehen, aber die angekündigten Gewitter und Regenfälle fallen hoffentlich nicht in dem Maße aus, wie in der vergangenen Woche."

"Es war eigentlich aussichtslos"

Der Vogtländische Fußball-Verband e. V. möchte sich an dieser Stelle bei allen Helfern und natürlich in erster Linie beim FSV Bau Weischlitz bedanken. "Sie alle haben in den vergangenen Tagen dafür gesorgt, dass eine Austragung des Pokalwochenendes am kommenden Wochenende überhaupt möglich werden kann. Respekt und vielen Dank dafür!" Der Verband möchte den FSV Bau Weischlitz und natürlich den ebenfalls betroffenen VFC Adorf unterstützen und hat folgende Festlegung getroffen: Pro Eintrittskarte wird am gesamten Pokalwochenende ein Hochwasser-Euro fällig.

Das zusätzliche Geld kommt beiden Vereinen zu. Uwe Köhler ist 1. Vorsitzender FSV BAU Weischlitz e. V.: "Es war eigentlich aussichtslos. Allen Helfern, allen Spendern, allen Unternehmern herzlichen Dank!" Der BLICK wird diese Woche ausführlich berichten. Dafür sorgen die auf dieser Seite inserierenden Unternehmen. Leser finden auch online Informationen unter www.blick.de/vogtland