Weischlitz: Fußgänger wurde auf gegenüberliegenden Fußweg geschleudert

Unfall Autofahrer war unter Alkoholeinfluss

Weischlitz. 

Weischlitz. Am 01. Februar, gegen 19:40 Uhr kam es zu einem schweren Zusammenstoß zwischen einem Autofahrer und einem 60-jährigen Fußgänger. Der 38-jährige Ford Fiesta Fahrer fuhr auf der Gutenfürster Allee in Richtung Kemnitz. Kurz nach der Straße Am Forst erfasste er den entgegenkommenden Fußgänger, der auf der Straße lief. Durch den Aufprall wurde der Fußgänger auf den gegenüberliegenden Fußweg geschleudert. Der Autofahrer hielt an und schaute kurz nach dem am Boden liegenden Mann und fuhr im Anschluss einfach weiter. Zeugen haben den Vorfall beobachtet und kümmerten sich um den Verletzten und verständigten den Rettungsdienst.

Der Unfallfahrer konnte durch einen Bürgerhinweis ausfindig gemacht werden. Bei seinem Antreffen stand er unter Alkoholeinfluss und eine Atemalkoholprüfung ergab einen Wert von 0,74 Promille. Ihm wurden zwei Blutproben abgenommen und sein Führerschein wurde eingezogen. Sein PKW wurde beschlagnahmt. Der Fußgänger kam mit lebensbedrohlichen Verletzungen ins Krankehaus. Am Auto entstand ein Sachschaden von 5.000 Euro.