• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Sachsen

Weischlitzer Tierärztin auch im Lockdown für Vier- und Zweibeiner im Einsatz

Beruf "Wir sind für die Tiere da"

Weischlitz. 

Weischlitz. Wenn Hunde, Katzen oder andere Tiere krank sind, Impfungen anfallen oder ein Notfall vorliegt, hält Jana Seidel trotz Corona die Stellung in ihrer Tierarztpraxis in Weischlitz. "Wir sind für die Tiere da", sagt die praktische Tierärztin. Es sei aber wichtig, dass man sich vorher anmeldet. Man könne so vermeiden, dass zu viele Leute gleichzeitig in die Sprechstunde kommen und die Abstandsregeln eingehalten werden. Für Jana Seidel bedeutet es freilich mehr Zeitaufwand, sie steht oft länger in der Praxis. "Aber wir sind jetzt viel besser mit Hygieneartikel wie einem wirksamen Mund-Nasen-Schutz und Desinfektionsmittel ausgerüstet."

Tierärztin mit Leib und Seele

Für sie gab es nie einen anderen Berufswunsch als Tierärztin zu werden. "Ich war schon als Kind mit dem viel zu großen Kittel meines Vaters bei den Tieren mit dabei." Als Jana Seidels Vater seine Tierarztpraxis krankheitsbedingt aufgeben musste, dauerte es noch neun Jahre, bis sie die Praxis neu eröffnen konnte. Das war 2008. "Ich war damals mit 24 Jahren eine der jüngsten selbstständigen Tierärzte in Sachsen." Nach dem Studium war sie zur Hospitanz in Wien und im Allgäu in renommierten Tierkliniken. "Aber ich wollte immer zurück." Ihren Kundenstamm musste sie sich in Weischlitz neu erarbeiten. Heute sagt sie: "Es ist wunderschön, dass so viele Leute mir ihr Vertrauen schenkten. Dafür bin ich sehr dankbar." Sie behandelt auch Großtiere wie Rinder, Schweine und Alpakas auch in ihren Ställen. Dafür hat Jana Seidel - neben der ausgebildeten Tierarzthelferin Nadine Schade - noch einen Veterinäringenieur angestellt.

Was durch Corona in der Tierarztpraxis anders ist als sonst? "Es kamen viel mehr Leute mit Hundewelpen", sagt sie. Da habe man gemerkt, dass die Leute mehr Zeit hatten. Da sich das ändern kann, sollte sich jeder genau überlegen, ob er sich ein Tier anschafft. Und: "Die Preise der Hundezüchter für Welpen sind sehr stark angestiegen." Händler nutzen manchmal die Nachfrage aus. Man sollte keine Welpen im Internet kaufen, die unter Wert angeboten werden.