Weltenbummler feiern Familienfest

Fest Vereine und Auszubildende starten eine Weltreise in Plauen

weltenbummler-feiern-familienfest
Die angehenden Erzieher bereiten das Spielplatzfest vor. Foto: Thomas Voigt

Plauen. In vier Stunden um die Welt? Auf dem Spielplatzgelände an der Tischerstraße ist es möglich. Kommenden Dienstag laden die Mitarbeiter vom Kinderland-Verein (Spielmobil) und der Mobilen Jugendarbeit (MJA) zwischen 15 und 19 Uhr zu einem Familienfest ein. Mit der Aktion wollen die Initiatoren zeigen, was in einem sonst weniger beachteten Stadtviertel alles möglich ist, wenn viele Unterstützer an einem Strang ziehen.

Damit die Weltreise zu den Kontinenten für die Festbesucher ein echtes Erlebnis wird, setzten die Organisatoren auf Kooperationspartner. In diesem Fall boten sich die angehenden Erzieher des dritten Lehrjahres vom Beruflichen Schulzentrum (BSZ) "Anne Frank" an. Die Ausbildungsstätte befindet sich sozusagen gleich um die Ecke in unmittelbarer Nähe zum Spielplatz. Seit nunmehr sieben Wochen bereiten die jungen Leute in Gruppenarbeit das Fest inhaltlich mit geballter Kreativität vor. Passend zu den jeweiligen Erdteilen gestalteten sie unter anderem farbig bemalte Aufsteller und Girlanden.

Zum Konzept gehören auch witzige Aktivitäten wie Kokosnuss-Kegeln, Känguru-Hüpfen und Limbo-Tanz. Thüringer Rostbratwürste wird es an diesem Tag mit Sicherheit nicht geben, verriet Erzieherin Susann Fischer. Die Mitarbeiterin vom Spielmobil lädt die "Weltenbummler" nach Afrika zu einer Safari ein. "Wir bringen unsere Kletter-Ausrüstung mit." Der Vogtlandkreis und die Stadt Plauen unterstützen das Projekt.