• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

Wenn bei Capri die rote Sonne . . .

Aktuell Herbstrevue in der Festspielscheune Stelzen

Stelzen. Wenn bei Capri die rote Sonne im Meer versinkt, klingt es am Samstag, 19. September, um 18 Uhr, zur großen Herbstrevue in der Festspielscheune Stelzen. Unter dem Motto: "Zu Gast bei Gerhard Winkler - Kabinettstücke und Greatest Hits" sind an diesem Abend Schlager und Operettenmelodien des Komponisten der "Capri-Fischer" zu genießen.

Zu Gast ist das Neue Salonorchester Leipzig unter der Leitung von Sebastian Ude. Als Gesangssolisten stehen Jana Hruby und Stephan Gogolka auf der Bühne. Die Leipzigerin, die klassischen Gesang studierte, war bereits in den Opernhäusern Halle, Leipzig, Meiningen, Erfurt und in der Komischen Oper Berlin zu erleben, gastierte in Italien, Polen, Spanien und Frankreich. Stephan Gogolka war in verschiedenen Rollen an der Staatsoperette Dresden, dem Theater Görlitz, in der Laeiszhalle in Hamburg und am Teatro Puccini in Meran/Südtirol engagiert und sang in zahlreichen Konzerten als Solist oder in renommierten Ensembles. Zur Herbstrevue wird weiterhin Zirkus, Tanz, Theater und Musik von Esther und Jonas Slanzi geboten Das Artistenduo ist keinem Genre eindeutig zuzuordnen. Esther Slanzi ist mit Vertikalseil, Vertikalstange, Trapez und Vertikaltuch bei Auftritten bei Festivals und Engagements in Varietés zu sehen.

Jonas Slanzi hat sich in England zum Zirkusartisten und Bewegungsschauspieler ausbilden lassen. Das Jonglieren und Manipulieren von Alltagsgegenständen und die Spezialisation im Diabolo-Spiel, sowie der Kontaktjonglage machen ihn zum Allround-Artisten. Durch die Abend führt mit Witz und Charme Stelzenfestspieldirektor und Gewandhausmusiker Henry Schneider. Der Verein Stelzenfestspiele bei Reuth lädt herzlich ein. Karten sind an der Abendkasse erhältlich.



Prospekte