Wer hat was gesehen? Spur aus Schmierereien zieht sich durch Auerbach

polizei Mehrere tausend Euro Schaden an diversen Stellen

Auerbach. 

Am vergangenen Wochenende, wahrscheinlich in der Nacht von Samstag auf Sonntag, zog eine kleine Gruppe unbekannter Täter durch das Stadtgebiet und sprühte auf einer Wegstrecke von etwa drei Kilometern nach derzeitigem Kenntnisstand an 63 Stellen mit roter, schwarzer und silberner Farbe Zahlen- und Buchstabenkombinationen an Gebäudefassaden, Garagen, Carports, Mauern, Zäune, Verteilerkästen, Werbetafeln, Bänke und mehrere PKW. Dadurch ist ein Schaden von mehreren tausend Euro entstanden.

Die Spur zieht sich durch die ganze Stadt

Die Spur der Schmierereien beginnt im Bereich Straße des Kindes/Seminarstraße und zieht sich über Sorgaer Straße, Schneeberger Straße, Altmarkt, Pfarrgasse, Nicolaistraße, Mühlberg, Kleine Göltzschtalstraße, Göltzschtalstraße, Spitalweg, Friedrich-Ebert-Straße, Bahnhofstraße, Verbindungsweg zur Stauffenbergstraße, Stauffenbergstraße, Poststraße, Willy-Brandt-Straße, Am Unteren Bahnhof, Obere Bahnhofstraße und über einen Verbindungsweg bis in den Bereich Eisenbahnstraße/Albert-Schweitzer-Straße.

 

Wer das Sprühen bemerkt hat und Hinweise auf die unbekannten Täter geben kann, wendet sich bitte an die Polizei in Auerbach, Telefon 03744 2550.