• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Wer wird die neue Plauener Spitzenprinzessin?

Wochenendfahrt Auto Müller spendiert Tour ins Blaue

Plauen. 

Plauen. Die Amtszeit von Barbara Riss endet im Juni. Die Suche nach einer neuen Spitzenprinzessin läuft. Fünf Bewerberinnen haben sich gemeldet. Aufgrund der Coronapandemie zweifeln viele Vogtländer, dass die Wahl zur 10. Plauener Spitzenprinzessin wirklich stattfinden kann.

Thomas Münzer, Vorsitzender des Spitzenfestvereins, hat heute eine tolle Überraschung. Das Spitzenfest wird nämlich demnach um eine Woche vorgezogen und an anderer Örtlichkeit durchgeführt. "Mehr möchten wir noch nicht sagen. Derzeit ist es durch die Coronapandemie für Veranstalter bekanntlich sehr schwer, zuverlässige Aussagen zu veröffentlichen." Nach den Worten von Thomas Münzer findet das Spitzenfest vom 11. bis 13. Juni statt. Andreas Reinhard ist der Vorstandsvorsitzende vom Branchenverband Plauener Spitze und Stickereien. Er betont: "Die Wahl zur Spitzenprinzessin findet ganz sicher statt!" Die fünf Bewerberinnen im Alter zwischen 18 und 31 Jahren haben ihre ansprechenden Profile schon abgegeben und sie werden in zwei, drei Kennenlernrunden fit gemacht für das große, finale Casting auf der Bühne.

Sophie Gürtler war einst selbst Spitzenprinzessin und die Plauenerin ist jetzt als Geschäftsführerin des Dachverbandes Stadtmarketing für die Wahl zuständig: "Wir haben mehrere Möglichkeiten in der Planung. Eine davon wird machbar sein." Die neue Spitzenprinzessin darf sich dann übrigens zusätzlich über ein Wochenende inklusive Kraftstoff im Mercedes-Cabrio freuen. Gesponsert wird dieses Bonbon von Auto Müller. Barbara Riss präsentierte den Flitzer zusammen mit Torsten Berger, Betriebsleiter von Auto Müller am Standort Plauen. Weitere Informationen folgen.



Prospekte